Angebote zu "Küchenkräuter" (238 Treffer)

Blu Rosmarin Topf-Ø ca. 12 cm
3,99 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist wegen seines kräftigen, aromatischen Geschmacks als Küchenkraut beliebt und vielseitig einsetzbar. Ein sonniger Standort und durchlässiger, humoser, nährstoffreicher Boden schaffen optimale Bedingungen für das Wachstum. Auch leckere Salate oder Dressings lassen sich hervorragend durch den Rosmarin ergänzen. Rosmarinus Officinalis: Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen Ros Marinus und bedeutet Tau des Meeres. Rosmarinsträucher wachsen oft an den Küsten des Mittelmeeres und nachts sammelt sich der Tau in ihren Blüten. Die Legende sagt, dass die Jungfrau Maria ihren Mantel über einem Rosmarinbusch ausbreitete. Die weißen Blüten des Strauches färbten sich ihr zu Ehren in himmlisches Blau und seitdem blüht der Rosmarin blau. Rosmarin ist sehr beliebt in der mediterranen Küche, zum Beispiel für Rosmarin-Kartoffeln.Verwendung: Rosmarin ist vor allem in der mediterranen Küche ein wichtiges Gewürz. Er passt hervorragend zu Fleisch und Fisch, verfeinert aber auch Beilagen wie Kartoffeln. Ebenso lassen sich beispielsweise sogar Apfelgelee und Eis mit Rosmarin aromatisieren. Rosmarin kann das ganze Jahr durch geerntet werden, wobei man ihn in der kälteren Jahreszeit weniger schneiden sollte.Pflege: Rosmarin ist mehrjährig und nur bedingt winterhart. Er sollte im Winter auch in geschützten Lagen abgedeckt werden. Es empfiehlt sich, den Rosmarin im Haus bei 8 - 10 °C an einem hellen Ort zu überwintern. Ab Mai kann er dann wieder an einem windgeschützten, sonnigen Ort mit durchlässigem Boden ausgepflanzt werden. Er eignet sich auch sehr gut als Kübelpflanze. Der Boden sollte nicht zu lehmig sein, da Rosmarin es gerne etwas trockener mag.

Anbieter: OBI - AT
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Blu Bio-Oregano Topf-Ø ca. 12 cm Origanum
3,99 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Der Bio-Oregano (Origanum vulgare) ist ein beliebtes Küchenkraut, das vielseitig einsetzbar ist und insbesondere für italienische Gerichte verwendet wird. Ein sonniger Standort und durchlässiger, nährstoffreicher Boden schaffen optimale Bedingungen für das Wachstum. Auch leckere Salate oder Dressings lassen sich hervorragend durch den Oregano ergänzen. Origanum Vulgare: Oregano ist eine sehr alte Heilpflanze und war bereits im antiken Griechenland bekannt. In der heutigen modernen Pflanzenheilkunde wird er nur selten verwendet. Als Gewürz in der Küche diente Oregano wahrscheinlich bereits den Römern. Im gesamten Mittelmeerraum wird er auch heute noch häufig verwendet, besonders in der italienischen und spanischen Küche, wo er als ein sehr wichtiges Gewürz gilt. Von der Pizza ist Oregano ja wohl kaum wegzudenken.Verwendung: Oregano ist ein wichtiges Gewürz der mediterranen Küche: Unverzichtbar für Pizza und Pasta. Besonders lecker ist Oregano in Marinaden für Grillfleisch und -fisch, in Salaten, zu Bratkartoffeln, in Frikadellen, Schmorgerichten und würzigen Suppen. Oregano immer mitkochen, dann entfaltet er sein volles Aroma. Er kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Als Tee zubereitet wirkt er appetitanregend, entwässernd und schleimlösend. Zum Trocknen ganze Triebe abschneiden, kopfüber luftig und dunkel aufhängen. Nach 4 Wochen in ein dunkles dicht verschließbares Gefäß füllen und erst bei Verwendung klein schneiden.Pflege: In normaler Gartenerde wächst Oregano genauso gut wie in trockener Erde. Wenn die Pflanze ausgeblüht hat, sollte man diese ganz zurückschneiden.

Anbieter: OBI - AT
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Blu Bio-Oregano Topf-Ø ca. 12 cm Origanum
3,99 € *
zzgl. 9,95 € Versand

Der Bio-Oregano (Origanum vulgare) ist ein beliebtes Küchenkraut, das vielseitig einsetzbar ist und insbesondere für italienische Gerichte verwendet wird. Ein sonniger Standort und durchlässiger, nährstoffreicher Boden schaffen optimale Bedingungen für das Wachstum. Auch leckere Salate oder Dressings lassen sich hervorragend durch den Oregano ergänzen. Origanum Vulgare: Oregano ist eine sehr alte Heilpflanze und war bereits im antiken Griechenland bekannt. In der heutigen modernen Pflanzenheilkunde wird er nur selten verwendet. Als Gewürz in der Küche diente Oregano wahrscheinlich bereits den Römern. Im gesamten Mittelmeerraum wird er auch heute noch häufig verwendet, besonders in der italienischen und spanischen Küche, wo er als ein sehr wichtiges Gewürz gilt. Von der Pizza ist Oregano ja wohl kaum wegzudenken.Verwendung: Oregano ist ein wichtiges Gewürz der mediterranen Küche: Unverzichtbar für Pizza und Pasta. Besonders lecker ist Oregano in Marinaden für Grillfleisch und -fisch, in Salaten, zu Bratkartoffeln, in Frikadellen, Schmorgerichten und würzigen Suppen. Oregano immer mitkochen, dann entfaltet er sein volles Aroma. Er kann frisch oder getrocknet verwendet werden. Als Tee zubereitet wirkt er appetitanregend, entwässernd und schleimlösend. Zum Trocknen ganze Triebe abschneiden, kopfüber luftig und dunkel aufhängen. Nach 4 Wochen in ein dunkles dicht verschließbares Gefäß füllen und erst bei Verwendung klein schneiden.Pflege: In normaler Gartenerde wächst Oregano genauso gut wie in trockener Erde. Wenn die Pflanze ausgeblüht hat, sollte man diese ganz zurückschneiden.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 16.02.2018
Zum Angebot
Blu Rosmarin Topf-Ø ca. 12 cm
3,99 € *
zzgl. 9,95 € Versand

Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist wegen seines kräftigen, aromatischen Geschmacks als Küchenkraut beliebt und vielseitig einsetzbar. Ein sonniger Standort und durchlässiger, humoser, nährstoffreicher Boden schaffen optimale Bedingungen für das Wachstum. Auch leckere Salate oder Dressings lassen sich hervorragend durch den Rosmarin ergänzen. Rosmarinus Officinalis: Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen Ros Marinus und bedeutet Tau des Meeres. Rosmarinsträucher wachsen oft an den Küsten des Mittelmeeres und nachts sammelt sich der Tau in ihren Blüten. Die Legende sagt, dass die Jungfrau Maria ihren Mantel über einem Rosmarinbusch ausbreitete. Die weißen Blüten des Strauches färbten sich ihr zu Ehren in himmlisches Blau und seitdem blüht der Rosmarin blau. Rosmarin ist sehr beliebt in der mediterranen Küche, zum Beispiel für Rosmarin-Kartoffeln.Verwendung: Rosmarin ist vor allem in der mediterranen Küche ein wichtiges Gewürz. Er passt hervorragend zu Fleisch und Fisch, verfeinert aber auch Beilagen wie Kartoffeln. Ebenso lassen sich beispielsweise sogar Apfelgelee und Eis mit Rosmarin aromatisieren. Rosmarin kann das ganze Jahr durch geerntet werden, wobei man ihn in der kälteren Jahreszeit weniger schneiden sollte.Pflege: Rosmarin ist mehrjährig und nur bedingt winterhart. Er sollte im Winter auch in geschützten Lagen abgedeckt werden. Es empfiehlt sich, den Rosmarin im Haus bei 8 - 10 °C an einem hellen Ort zu überwintern. Ab Mai kann er dann wieder an einem windgeschützten, sonnigen Ort mit durchlässigem Boden ausgepflanzt werden. Er eignet sich auch sehr gut als Kübelpflanze. Der Boden sollte nicht zu lehmig sein, da Rosmarin es gerne etwas trockener mag.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Blu Echter Thymian Topf-Ø ca. 12 cm
3,99 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Der Echte Thymian (Thymus vulgaris) lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Er ist nicht nur eine tolle Gewürzpflanze, sondern auch eine wichtige Heilpflanze. Thymian hilft bei Hustenbeschwerden und wirkt antibakteriell. Ein sonniger Standort und durchlässiger, nährstoffreicher Boden schaffen optimale Bedingungen für das Wachstum. Leckere Salate oder Dressings lassen sich hervorragend durch den Echten Thymian ergänzen. Thymus Vulgaris: Thymian ist nicht nur eine interessante Gewürzpflanze, sondern auch eine wichtige Heilpflanze im Bereich Husten und Desinfektion. Bis in den Winter hinein kann man frische Blätter ernten. Die kleinen Blätter lassen sich ziemlich leicht vom holzigen Stängel rebeln. Provenzalische Kochrezepte kann man sich ohne Thymian kaum vorstellen. Thymian passt ideal zu Knoblauch, Oliven, Auberginen, Tomaten, Paprika und Zucchini. Eine weitere Stärke liegt in seiner heilsamen Wirkung auf die Atmungsorgane.Verwendung: Gewürz-Thymian riecht stark würzig und schmeckt herb-aromatisch mit einer milden, pfeffrigen Schärfe. Es gibt kaum ein Gericht, das mit der Verwendung von Thymian nicht gewinnt. Er kann mitgekocht werden und entfaltet so sein volles Aroma. Geschmacklich verträgt sich der Thymian gut mit Lorbeer, Muskat, Rosmarin und Salbei. Er verstärkt auch deren Eigengeschmack ohne zu dominieren. Thymian passt hervorragend zu Grillfleisch, Fisch, Ragouts und Kartoffeln. Er darf in mediterranen Gemüsegerichten mit Tomaten, Auberginen, Zucchini und Paprika nicht fehlen.Pflege: Gewürz-Thymian liebt einen sonnigen, trockenen Standort mit sandigem, kalkhaltigem Boden. Er gedeiht gut im Garten oder im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse. Im Garten überwintert der Gewürz-Thymian mit einem Schutz z. B. aus Tannenzweigen.

Anbieter: OBI - AT
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Blu Echter Thymian Topf-Ø ca. 12 cm
3,99 € *
zzgl. 9,95 € Versand

Der Echte Thymian (Thymus vulgaris) lässt sich in der Küche vielseitig verwenden. Er ist nicht nur eine tolle Gewürzpflanze, sondern auch eine wichtige Heilpflanze. Thymian hilft bei Hustenbeschwerden und wirkt antibakteriell. Ein sonniger Standort und durchlässiger, nährstoffreicher Boden schaffen optimale Bedingungen für das Wachstum. Leckere Salate oder Dressings lassen sich hervorragend durch den Echten Thymian ergänzen. Thymus Vulgaris: Thymian ist nicht nur eine interessante Gewürzpflanze, sondern auch eine wichtige Heilpflanze im Bereich Husten und Desinfektion. Bis in den Winter hinein kann man frische Blätter ernten. Die kleinen Blätter lassen sich ziemlich leicht vom holzigen Stängel rebeln. Provenzalische Kochrezepte kann man sich ohne Thymian kaum vorstellen. Thymian passt ideal zu Knoblauch, Oliven, Auberginen, Tomaten, Paprika und Zucchini. Eine weitere Stärke liegt in seiner heilsamen Wirkung auf die Atmungsorgane.Verwendung: Gewürz-Thymian riecht stark würzig und schmeckt herb-aromatisch mit einer milden, pfeffrigen Schärfe. Es gibt kaum ein Gericht, das mit der Verwendung von Thymian nicht gewinnt. Er kann mitgekocht werden und entfaltet so sein volles Aroma. Geschmacklich verträgt sich der Thymian gut mit Lorbeer, Muskat, Rosmarin und Salbei. Er verstärkt auch deren Eigengeschmack ohne zu dominieren. Thymian passt hervorragend zu Grillfleisch, Fisch, Ragouts und Kartoffeln. Er darf in mediterranen Gemüsegerichten mit Tomaten, Auberginen, Zucchini und Paprika nicht fehlen.Pflege: Gewürz-Thymian liebt einen sonnigen, trockenen Standort mit sandigem, kalkhaltigem Boden. Er gedeiht gut im Garten oder im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse. Im Garten überwintert der Gewürz-Thymian mit einem Schutz z. B. aus Tannenzweigen.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Blu Koriander Topf-Ø ca. 12 cm
2,99 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Der Koriander (Coriandrum sativum) ist aus der Küche kaum wegzudenken. Man kann die Samenkörner, aber auch die Blätter des Korianders verwenden. Beide sind im Geschmack völlig verschieden: die Blätter schmecken würzig, während gemahlene Koriandersamen ein süßes, orangenartiges Aroma besitzen. Koriander passt besonders gut zu asiatischen Gerichten, ist aber sehr vielseitig verwendbar. Coriandrum Sativum: In Indien, China und Ägypten wird Koriander seit Jahrtausenden nicht nur wegen seiner süßlichen Würze geschätzt, sondern vor allem als Heilpflanze. Von seiner Heilkraft wurde sogar schon im alten Testament berichtet. Vom Koriander lassen sich sowohl die Samen als auch das frische Grün verwenden. In vielen Küchen Asiens wird Koriandergrün so gern und oft verwendet wie die Petersilie bei uns. Daher wird Koriander auch als persische oder chinesische Petersilie bezeichnet.Verwendung: Frische Korianderblätter und die Samenkörner sind völlig verschieden im Geschmack. Korianderblätter schmecken würzig, gemahlene Koriandersamen haben ein süßes, orangenartiges Aroma. Frische Blätter werden für Suppen, Gemüse, Salate, Fisch und Geflügel verwendet. Samenkörner leicht geröstet und zermahlen, eignen sich sehr gut für asiatische Speisen, zu Früchten und Ratatouille. Koriandersamen werden auch gerne als Brotgewürz verwendet.Pflege: Koriander gedeiht besonders gut an sonnigen und warmen Plätzen. Er sollte nach Möglichkeit in den Garten ausgepflanzt werden und benötigt einen lockeren und durchlässigen Boden. Der richtige Zeitpunkt zum Ernten ist an den braunen Samenkörnern erkennbar. Die Blätter können im Gegensatz zu den Samen jederzeit geerntet werden.

Anbieter: OBI - AT
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Blu Koriander Topf-Ø ca. 12 cm
2,99 € *
zzgl. 9,95 € Versand

Der Koriander (Coriandrum sativum) ist aus der Küche kaum wegzudenken. Man kann die Samenkörner, aber auch die Blätter des Korianders verwenden. Beide sind im Geschmack völlig verschieden: die Blätter schmecken würzig, während gemahlene Koriandersamen ein süßes, orangenartiges Aroma besitzen. Koriander passt besonders gut zu asiatischen Gerichten, ist aber sehr vielseitig verwendbar. Coriandrum Sativum: In Indien, China und Ägypten wird Koriander seit Jahrtausenden nicht nur wegen seiner süßlichen Würze geschätzt, sondern vor allem als Heilpflanze. Von seiner Heilkraft wurde sogar schon im alten Testament berichtet. Vom Koriander lassen sich sowohl die Samen als auch das frische Grün verwenden. In vielen Küchen Asiens wird Koriandergrün so gern und oft verwendet wie die Petersilie bei uns. Daher wird Koriander auch als persische oder chinesische Petersilie bezeichnet.Verwendung: Frische Korianderblätter und die Samenkörner sind völlig verschieden im Geschmack. Korianderblätter schmecken würzig, gemahlene Koriandersamen haben ein süßes, orangenartiges Aroma. Frische Blätter werden für Suppen, Gemüse, Salate, Fisch und Geflügel verwendet. Samenkörner leicht geröstet und zermahlen, eignen sich sehr gut für asiatische Speisen, zu Früchten und Ratatouille. Koriandersamen werden auch gerne als Brotgewürz verwendet.Pflege: Koriander gedeiht besonders gut an sonnigen und warmen Plätzen. Er sollte nach Möglichkeit in den Garten ausgepflanzt werden und benötigt einen lockeren und durchlässigen Boden. Der richtige Zeitpunkt zum Ernten ist an den braunen Samenkörnern erkennbar. Die Blätter können im Gegensatz zu den Samen jederzeit geerntet werden.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 16.02.2018
Zum Angebot
Blu Bio-Ananas-Minze Bowles Topf-Ø ca. 12 cm Me...
3,99 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Die Ananas-Minze (Mentha x rotundifolia) besitzt ein angenehmes, herb-zitroniges Aroma. Sowohl die auffällige hellgrüne Farbgebung mit fast weißen Rändern als auch die großen, länglich-ovalen, stark runzeligen Blätter, machen die Ananas-Minze zu einem Blickfang. Durch regelmäßiges Ernten und Zurückschneiden hält die Pflanze ihre Form. Mentha Suaveolens Variegata: Reibt man leicht an den weiß-bunten Blättern der Ananas-Minze erinnert ihr Geruch sofort an reife Ananas. Das typische Mentholaroma einer Minze kommt nur sehr schwach zum Vorschein. Frisch gepflückte Blätter sind besonders aromatisch und eignen sich für Desserts und Tees. Die Ananas-Minze wächst im Kübel, auf dem Balkon oder im Garten sowie als dekorative Dufthecke. Der Wuchs ist nicht so kräftig wie bei vielen anderen Minzarten.Verwendung: Aufgrund ihres geringen Mentholgehalts, verbunden mit einem süß fruchtigen Aroma, ist die Ananas-Minze für Salatsaucen, Suppen, Bowlen, Cocktails und Süßspeisen bestens geeignet. Aber auch für die Zubereitung von relativ mildem schmackhaftem Tee. Die schönen weiß-bunten Blätter eignen sich ebenfalls hervorragend zur Dekoration von Speisen und Getränken. Sie sind aber auch im Kräutergarten ein echter Hingucker.Pflege: Die Ananas-Minze ist winterhart, sehr pflegeleicht und eher anspruchslos. Durch regelmäßiges Ernten und Zurückschneiden wird die Pflanze in Form gehalten.

Anbieter: OBI - AT
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Blu Bio-Ananas-Minze Bowles Topf-Ø ca. 12 cm Me...
3,99 € *
zzgl. 9,95 € Versand

Die Ananas-Minze (Mentha x rotundifolia) besitzt ein angenehmes, herb-zitroniges Aroma. Sowohl die auffällige hellgrüne Farbgebung mit fast weißen Rändern als auch die großen, länglich-ovalen, stark runzeligen Blätter, machen die Ananas-Minze zu einem Blickfang. Durch regelmäßiges Ernten und Zurückschneiden hält die Pflanze ihre Form. Mentha Suaveolens Variegata: Reibt man leicht an den weiß-bunten Blättern der Ananas-Minze erinnert ihr Geruch sofort an reife Ananas. Das typische Mentholaroma einer Minze kommt nur sehr schwach zum Vorschein. Frisch gepflückte Blätter sind besonders aromatisch und eignen sich für Desserts und Tees. Die Ananas-Minze wächst im Kübel, auf dem Balkon oder im Garten sowie als dekorative Dufthecke. Der Wuchs ist nicht so kräftig wie bei vielen anderen Minzarten.Verwendung: Aufgrund ihres geringen Mentholgehalts, verbunden mit einem süß fruchtigen Aroma, ist die Ananas-Minze für Salatsaucen, Suppen, Bowlen, Cocktails und Süßspeisen bestens geeignet. Aber auch für die Zubereitung von relativ mildem schmackhaftem Tee. Die schönen weiß-bunten Blätter eignen sich ebenfalls hervorragend zur Dekoration von Speisen und Getränken. Sie sind aber auch im Kräutergarten ein echter Hingucker.Pflege: Die Ananas-Minze ist winterhart, sehr pflegeleicht und eher anspruchslos. Durch regelmäßiges Ernten und Zurückschneiden wird die Pflanze in Form gehalten.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 16.02.2018
Zum Angebot